Herzlich Willkommen beim
Sickingmühler Sportverein 1978 e.V

 

Chronik

 
Am 23.Februar 1978 trafen sich im Bürgerstübchen achtundzwanzig Interessenten um aus dem

FC Egon heraus den Sickingmühler Sportverein zu gründen.

Der Verein wuchs stetig, zur Zeit zählt der Verein ca. 650 Mitglieder.

 

 

 

Der Verein versucht ein möglichst weit gefächertes Angebot zu machen.

 

Die Gymnastikabteilung bietet neben der Frauen- und Männergymnastik auch Mutter und Kind Gruppen und ermöglicht Kindern und Jugendlichen sich körperlich fitt zu halten.

 

Die Fußballabteilung bietet neben den Senioren und AH/AL den Kindern und Jugendlichen in Mannschaften mitzuspielen.

 

Das jüngste Kind ist die Tennisabteilung, sie wurde 1985 gegründet.
Die Tennisabteilung bietet den Mitgliedern die Möglichkeit auf acht Plätzen Tennis zu spielen. Man kann dies in den einzelnen Mannschaften oder auch ungebunden als reinen Freizeitsport betreiben.
Für die Jugend werden Trainingsstunden angeboten.
Gästespieler sind stets willkommen. Gegen eine geringe Gebühr kann Tennis gespielt werden.


 

 

Am 23.02.1978 versammelten sich in der Gaststätte Bürgerstübchen 28 Personen um den Sickingmühler SV zu gründen. Die Mitglieder einer seit fast 3 Jahren bestehenden Hobbymannschaft " FC Egon" hatten sich dafür ausgesprochen, den Fußballsport künftig in einem selbstständigen, dem DFB angeschlossenen eingetragenen Verein zu betreiben. Hauptgrund waren die ungünstigen Platzverhältnisse für Freizeitsportler in Marl, aber wesentlicher noch die Überzeugung,  das es notwendig sei, im  Ortsteil Sickingmühle einen Verein zu gründen, der Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit  gibt, sich an ihrem Wohnort sportlich zu betätigen. Neben Jugendgruppen sind auch Gymnastikgruppen für Frauen und ein Sportangebot für Senioren geplant.

Der durch geheime Wahl gewählte Vorstand setzte sich wie folgt zusammen:

 

1.       Vorsitzender:              Johann Kortbuß

2.       Vorsitzender:              Kurt Lucas

3.       Geschäftsführer:        Georg Wellmann

4.       Kassierer:                    Manfred Löer

5.       Kassenprüfer:             Bernd Kortbuß und Alois Matena

 

1978 -  Die Fußballabteilung umfasste  inzwischen 32 aktive Senioren und 31 Jugendliche. In der  Saison 1978/79 werden zwei Seniorenmannschaften in der Kreisliga C den  Kampf um Tore und Punkte aufnehmen. Da die finanzielle Situation es noch nicht erlaubte einen Trainer zu beschäftigen, übernahm diese Funktion Hans Music als Spielertrainer. Da er schon jahrelange Erfahrungen als Spieler in der obersten Liga Jugoslawiens sammeln konnte, erhoffte sich der SSV einige Erfolge durch seine Arbeit. Das erste Freundschaftsspiel fand in Drewer statt, man spielte gegen die Zweitvertretung des VfL Drewer. Das Spiel wurde mit 7:1 gewonnen. Die Torschützen damals waren  Hans Music(4), Günter Kortbuß(2), Heinz Grotus(1). Die D- und C- Jugendmannschaften trainierten Kurt Lukas und Günter Kortbuß. Spielstätte der Fußballer war der Silvertplatz in Marl Hamm.

 

1979-  Außer der Fußballabteilung gab es nun eine Turn und Gymnastikgruppe für Mädchen. Für die Zukunft hofft der SSV durch die geplante Errichtung einer Sportanlage an der Realschule Marl Hamm seinen Mitgliedern noch weitere Möglichkeiten zu sportlicher Betätigung zu bieten. Die Mitgliederzahl stieg auf 120 Mitglieder.

Nach Ende der ersten Saison 1978/79 konnte die 1. Mannschaft einen dritten Platz in der Kreisliga C erreichen.

 

1980- Unter Trainer Udo Lüchtemeier stieg die 1.Mannschaft, mit nur einer Niederlage in die Kreisliga B auf.

 

1985- Gründung der Alte Herren  Abteilung  erster Obmann wurde Günter Roters.

Am 22.Mai 1985 wurde im Vereinslokal  ,,Bürgerstübchen“  die Tennisabteilung  gegründet.

 

1986- Mit Spielertrainer Jürgen Frickenstein stieg die 1.Mannschaft (Saison 85/86) am letzten Spieltag  mit Schützenhilfe der DjK Lenkerbeck, vor dem PSV Recklinghausen in die Kreisliga A auf. Leider stieg man nach nur einer Spielzeit in der Saison 86/87 wieder in die Kreisliga B ab.

Nachdem die Stadt Marl den Bau der ersten drei Tennisplätze am 3.April 1986 genehmigt hatte, wurde am 4.August in Eigenregie mit dem Bau begonnen.

Top | Sportanlage: Feldweg, 45772 Marl